Sonntag, 2. Oktober 2016

Herstjacken-Knit-Along 2016 - Erstes Zwischenergebnis

Obwohl ich erst letzten Sonntag angefangen habe an der Ramona-Cardigan zu stricken, bin ich innerhalb einer Woche dank der dicken Wolle schon ganz gut vorangekommen. Ich stricke mit Nadelstärke 5,5  und komme mit den Knitpro Cubics gut klar.

Die Jacke hat Raglan-Ärmel und wird von oben nach unten gestrickt. Mittlerweile bin ich beim Bündchen angekommen. Ich habe die Jacke um ein paar Reihen verlängert. Wenn ich die 9 cm Bündchen gestrickt habe, sind Vorder- und Rückenteil fertig. Als nächstes werde ich dann die Ärmel einstricken.

Ich habe vor Beginn eine Maschenprobe angefertigt. Diese hat haargenau gepaßt! Ich mußte also nichts umrechnen, sondern mich nur für eine Größe entscheiden. Normalerweise trage ich Größe L oder 42. Ich habe aber bei ravelry mehrfach gelesen, dass die Jacke wohl sehr groß ausfällt. Also habe ich mich mal für die Größe M entschieden.

Das Gute an der Strickerei an einem Stück ist ja, dass man zwischendurch schon einmal eine Einprobe machen kann. Ich denke, dass es einigermaßen hinkommt.




Die Wolle ist auf jeden Fall reichlich. Dies ist das zweite Knäuel, das ich jetzt erst kurz vor dem Bündchen angefangen habe.

Bevor ich mich zum Herbstjacken Knit Along verlinke, beantworte ich gerne noch die neugierigen Fragen:


1. Wie lange strickt Du schon?
Seit meiner Jugend. Dazwischen gab es aber längere Pausen von jeweils mehreren Jahren, in denen ich gar nicht gestrickt habe. Die Strickleidenschaft ist vor ca. 3 Jahren kurz nach meiner auch erneut entfachten Nähleidenschaft wieder gekommen.

2. Wer hat Dir das Stricken beigebracht?
Natürlich wurde Stricken mal in der Schule behandelt. Aber so richtig beigebracht hat es mir meine Mutter.

3. Kannst Du Dich an Dein erstes Strickstück erinnern?
Nein, leider nicht. Ein frühes Werk war mal ein Strickpullunder mit Landschaftsmotiv im typischen 80er Design. Bei uns in der süddeutschen Kleinstadt gab es während des Strickbooms in den 80er Jahren einen tollen Woll-Laden von einer Holländerin, die sehr geschmackvolle edle Wolle hatte. Einen tollen Pullover aus teurer Wolle haben wir mal zu heiß gewaschen. Er war zu einem harten Brett in Kindergrösse geschrumpft. Mein absolutes Stricktrauma!

4. Wie alt ist Dein ältestes Strickstück?
Gar nicht mal so alt, max. 2 Jahre.

5. Wird bei Dir in der Familie gestrickt?
In der engsten Familie stricken meine Mutter und meine Schwester. Mein Mann und mein Sohn stricken nicht!

6. Strickst Du nur für Dich oder auch für andere?
Durchaus auch für andere. Es sind dann aber immer Geschenke. Auftragsarbeiten nach dem Motto "Du kannst doch stricken (oder wahlweise nähen), kannst Du mir nicht mal Socken stricken (oder eine Hose nähen)?" nehme ich nicht an...

7. Wie reagiert Deine Umgebung auf Dein Hobby?
Es ist wie beim Nähen: Viele finden es toll, meistens diejenigen, die auch das eine oder andere selbst werkeln. Dann gibt es natürlich einige, die überhaupt nicht nachvollziehen können, warum man etwas selbermacht,  wenn man es grundsätzlich auch kaufen kann.

8. Hast Du Lieblingswolle oder Nadeln?
Mit den Nadeln experimentiere ich noch ein wenig. Bambus Nadeln sind schön leicht. Mein letztes Strickstück war ein Tuch aus Baby Alpaca von Langyarns. Das habe ich mit Lace-Nadeln mit extra langer Spitze aus Metall gestrickt. Die waren sehr schön. Meine Lieblingswolle ist immer die aktuelle!!!

LG Angela

Kommentare:

  1. Da wird ja bis zum Finale noch eine zweite Jacke fertig, dein Gestrick gefällt mir gut und zum Glück habe ich die Anleitung auch auf der Festplatte. Schade, dass von dem ersten Pulli kein Bild mehr existiert.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh weia, noch eine zweite Jacke bis Ende Oktober?! Aber warum eigentlich nicht... LG Angela

      Löschen
  2. Wenn die Anprobe ergeben hat, dass es passt und genug Wolle vorhanden ist, kann ja nichts mehr schiefgehen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich doch auch, aber bis jetzt schaut es gut aus. LG Angela

      Löschen
  3. Sieht schön aus, was man bisher sehen kann. Das Foto wirkt so, als ob das Gestrick sehr weich und kuschlig wäre.
    Ich habe dich aus irgendwelchen Gründen schon mal nach Süddeutschland verortet, und jetzt schreibst du das tatsächlich so in deinen Antworten. Witzig.
    LG !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Süddeutschland habe ich inzwischen verlassen! Seit fast 10 Jahren wohne ich jetzt in Norddeutschland. LG Angela

      Löschen
  4. Sieht schön aus, dein Anfang.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja stimmt, die wollte ich ja noch stricken, schnell gehts auch, perfekt.
    Wird bestimmt ein vielgetrsgener Allrounder dein Jäckchen.
    Lg sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch, dass es eine richtige Alltagsjacke wird. LG Angela

      Löschen
  6. Die nächste, die schon so weit ist. Ich glaube auch, dass einige von uns wohl zwei Jacken schaffen werden!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal schauen, ich werde bestimmt noch was für den Winter stricken. LG Angela

      Löschen
  7. Na Du bis ja fix. Das wird eine schöne Jacke, die bestimmt zu allem passt. Diese Lace-Nadeln in extra-spitz finde ich interssant, ich hatte nämlich mit normalen Metall-Rundstricknadeln bei Lace-Garn Probleme und bin auf KnitPro ausgewichen. Wo bekommt man die?
    LG, Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe sie bei Loveknitting bestellt. LG Angela

      Löschen
  8. So wie es bei dir aussieht, steht Jacke 2 nichts im Wege. Mir gefällt dein Gestricktes sehr gut.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Farbe! Und schon so weit!
    Viel Spaß beim Weiterstricken.
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen